Schlagwort: Nachqualifikation


05.02.2021

Weiterqualifizierung zum Physiotherapeuten für Masseure und med. Bademeister

INHALTE:

Machen Sie den ersten Schritt und bewerben Sie sich noch heute!

Laden Sie sich den Personalfragebogen, den Vordruck für das ärztliche Attest und den für Sie in Frage kommenden Antrag zur Ausbildungsverkürzung 1400 oder 2100 herunter und fügen folgende Unterlagen bei:

  • Bewerbungsschreiben
  • Kopie des Zeugnisses Ihrer Ausbildung zum Masseur und med. Bademeister und/oder Berufsurkunde
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • 1 Passbild (auf Personalfragebogen)
  • Polizeiliches Führungszeugnis (kann bis zum Ausbildungsbeginn nachgereicht werden)
  • Kopie Ihres Personalausweises
  • Ausgefülltes ärztliches Attest (kann bis zum Ausbildungsbeginn nachgereicht werden)

Ärztliche Bescheinigung     Personalfragebogen PT     Antragsvordruck-2100     Antragsvordruck-1400

 

Vergessen Sie nicht die Verkürzung beim Gesundheitsamt des Rhein-Sieg-Kreises zu beantragen (mit den auf dem Antrag angegebenen Unterlagen!) Senden Sie uns Ihre Unterlagen noch heute zu. Nach Eingang und Prüfung Ihrer Unterlagen, senden wir Ihnen einen Ausbildungsvertrag zu.

Die Weiterqualifizierung ist nach AZAV zertifiziert und kann von der Agentur für Arbeit gefördert werden. Auch eine Förderung mit Bildungsscheck oder Bildungsprämie des Landes NRW ist möglich.

Die Ausbildung ist kostenpflichtig. BEkommst Du keine Förderung der Agentur für Arbeit, übernimmt das Land NRW seit 01.09.2018 immerhin 70% der Ausbildungskosten. Die Ausbildungskosten betragen zur Zeit 7.680,00 €. Hiervon übernimmt das Land NRW 70% €. Die verbleibenden 2.304,00 € müssen von Dir selbst getragen werden und sind in 24 Monatsraten a´ 96,00 € zu begleichen. Hinzu kommt eine Prüfungsgebühr von 440,00 €, die vor Prüfungsbeginn zu entrichten ist. Außerdem erheben wir eine Aufnahmegebühr von €160,00, die mit Vertragsabschluss fällig wird.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, deshalb schnell bewerben!